FLiP2GO – finanzielle Bildung in Österreich

flilp2go1

Am 25. Juni 2019 besuchten wir, die Klasse 4 AHW, mit unseren Lehrpersonen, Frau Stöckl und Herrn Tadic, die mobile Version des Flip (financial life park) – FLiP2Go. Unter der Schirmherrschaft der Erste Bank und der Sparkasse Kufstein wird mit FLiP2Go ein nachhaltiger Beitrag zur finanziellen Bildung in Österreich geleistet.

Im umgebauten Doppeldeckerbus fand die 100-minütige Wissensvermittlung in sieben interaktiven Stationen statt. (Mag. Tadic)

flip2go2 flilp2go1Bei der Station „Wertekoffer“ wurde uns klar, dass Gegenstände je nach Situation unterschiedliche Werte haben können. Am Ende stand die Erkenntnis, dass der Preis nicht unbedingt den Wert eines Gegenstands bestimmt.

Anhand unterschiedlicher Themen wie etwa Jeans, Tablet oder Kaffee wurden uns globale Zusammenhänge, Abhängigkeiten und Einflussfaktoren aufgezeigt. Wir sahen, welchen Einfluss wir mit unseren Konsumentscheidungen in einer globalisierten Welt haben können und wie komplex globale Produktionsketten sind.

Bei der Station „Ausgaben Check“ beschäftigten wir uns mit den Fragen „Wofür geben die Menschen in Österreich monatlich das meiste Geld aus?“ und „Wie plane ich ein Budget?“

Des Weiteren simulierten wir einen Markt für Obst und Gemüse, was uns vor Augen führte, wie Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen.

Wir haben an diesem Tag viel über den verantwortungsvollen Umgang mit Geld und die finanzielle Eigenverantwortung von Jugendlichen gelernt.

Zum Abschluss haben wir noch eine kleine Stärkung vom Sparkassenteam erhalten.

Comments are closed.