Jugendredewettbewerb

höller kl

Drei Schülerinnen unserer Schule haben an der Bezirksausscheidung des Redewettbewerbs in Wörgl am 5. April teilgenommen.
Angelina Springhetti (5BHW) hat eine klassische Rede mit dem Titel „Wir sind nicht groß geworden, um klein zu denken“ gehalten und Celina Wallner (2BHW) hat ihre Rede der Frage „Ist es nur ein Traum oder doch mehr?“ gewidmet. Beide haben mit ihren Beiträgen einen dritten Platz erreicht.
Elisabeth Höller (2AHW) hat die Kategorie „Neues Sprachrohr“ gewählt und einen Poetry-Slam mit dem Titel „Peng!“ vorgetragen. Sie konnte sich für das Landesfinale in Innsbruck qualifizieren. Am 29. April reiste die ganze 2AHW als Fan-Club mit Elisabeth ins Landhaus nach Innsbruck. Wir gratulieren Elisabeth zum 3. Platz im Landesfinale.

Angelina Springhetti

Angelina Springhetti

Celina Wallner

Celina Wallner

Elisabeth Höller

Elisabeth Höller

Comments are closed.