SALAMANCA, una ciudad que vale la pena visitarla …

auf der ruta literaria_kl

… dorthin verschlug es die Spanischklasse 4C in der Woche vor Ostern.

(Semana Santa), um in dieser geschichtsträchtigen 144 400 Einwohner zählenden und 215 km nordwestlich von Madrid auf einer Höhe von 800 m gelegenen Provinzhauptstadt in spanische Kultur, Sprache und spanischen Alltag einzutauchen.

Auf die Fragen, welchen Eindruck diese kulturelle Immersion hinterließ, was in Spanien/Salamanca ganz anders als bei uns ist und welcher spanische Satz hängenblieb, antworteten drei Schülerinnen wie folgt:

Marisa
Die Spanier sind zwar etwas eigen, aber eigentlich sehr offen und freundlich. Wir haben viele tolle Sachen gemacht: Salsa tanzen, Schnitzeljagden, Karaoke u.v.m. Salamanca ist eine wunderschöne Stadt und ich würde jederzeit wieder dorthin zurückgehen.

In Spanien ist alles ein bisschen später: das Mittagessen, das Abendessen, der Zeitpunkt, zu dem man wirklich verstanden hat, was der andere da gerade gesagt hat …

„Salamanca que enhechiza la voluntad de volver a ella a todos los que la apacibilidad de su vivienda han gustado.” (Miguel de Cervantes)Sarah

Ich fand die Reise nach Salamanca wirklich wunderschön und auch sehr inspirierend und interessant. Am schlimmsten habe ich das schlechte Wetter zu Beginn der Reise empfunden. Besonders gut hat mir der Salsakurs gefallen, da er sehr abwechslungsreich war.

Die Gastmutter und die Sprachschule waren perfekt organisiert und alle total hilfsbereit und höflich.
Den Tapas-Abend habe ich mir vollkommen anders vorgestellt, denn ich dachte, es wäre eine Art Buffet und die ausgewählten Tapas haben mir auch nicht so gut geschmeckt.
Ein Satz, den ich gelernt habe: „creo que sí“
Adelina
La actividad que me gustó más era la clase de Salsa, porque a mí me gusta bailar. Además me encanta que hayamos aprendido mucha gramática, mucho vocabulario, muchas cosas sobre el país y ¡¡que hayamos hablado muchísimo!!

Quería volver a hacer el mismo viaje, porque es una gran oportunidad para mejorar los conocimientos de español.
En mi opinión la comida y las horas de comer son muy diferentes a Austria. En España se cena entre las 20:00 y las 21:00 h. Un día salí a comer churros con chocolate. ¡Estaban muy ricos! También el agua es diferente.
Aprendí un refrán hechicero que me parece muy gracioso e importante: “La sonrisa es la curva que lo endereza todo.”

adiós

adiós

auf der ruta literaria

auf der ruta literaria

ir de tapas

ir de tapas

la pareja feliz

la pareja feliz

senora wörter und co vor der catedral nueva

senora wörter und co vor der catedral nueva

Comments are closed.