Studieren im Ausland?

vorschau_1

Mit einem spontanen Besuch überraschte Mark van het Bolscher, Dozent der Saxion-Universität (NL) und Erasmus+-Projektpartner der HLW FW Kufstein, die Schülerinnen der Klasse 4C. Seine Mission für diesen lehrreichen Nachmittag war von der Frage getragen, ob ein Auslandsstudium für die jungen Damen in Frage kommt bzw. ob sie sich vorstellen könnten, ihre Lernkarriere in den Niederlanden fortzusetzen.

Dabei brachte der rührige Professor den Viertklässlerinnen die Fachhoschulen rund um Saxion (www.saxion.de) näher, in denen sich – aufgeteilt auf mehrere Standorte – immerhin 26.000 Studenten/innen den “applied sciences” widmen. Fazit: Ein Studium in Holland wurde von allen Zuhörern/innen als besonders attraktiv eingestuft.

Mark van het Bolscher von der Saxion-Universität in den Niederlanden brachte den Damen aus der vierten Klasse ein Studium im Ausland näher.

Mark van het Bolscher von der Saxion-Universität in den Niederlanden brachte den Damen aus der vierten Klasse ein Studium im Ausland näher.

Zeigten sich nach dem Vortrag begeistert: Schülerinnen der Klasse 4C,

Zeigten sich nach dem Vortrag begeistert: Schülerinnen der Klasse 4C, Referent Mark van het Bolscher (2.v.l.), Dir.-Stellvertreterin und Erasmus+-Projektexpertin MMag. Dr. Christine Ankele (ganz rechts).

 

Comments are closed.