Lost and Found

hdr

Gutschein für einen Besuch der VOEST alpine eingelöst

2016 gewann die damalige 2AHW bei den Business-Games einen Gutschein für einen Besuch der VOEST alpine in Linz. Gemeinsam mit den RW-Unterlagen wurde er archiviert und gelangte nun, im Zuge der Maturavorbereitung, wieder ans Tageslicht und in Erinnerung. Gerade noch rechtzeitig, um ihn auch einzulösen, dachten sich die Schülerinnen der 5AHW, so organisierten sie einen spontanen Kurztrip nach Linz. Und wenn sie schon einmal dort waren, wollte die Mediendesign-Klasse auch das Ars Electronica Center besuchen. Horst Karrer und Katharina Holzmann durften sie dabei begleiten.

Was in diesem Sandkasten gebaut wird, wird digital eingefärbt und als virtuelle Welt eingescannt.

Was in diesem Sandkasten gebaut wird, wird digital eingefärbt und als virtuelle Welt eingescannt.

5a_LKWWalterIn den VOEST alpine Stahlwelten erfuhren wir, wie aus Erz zunächst Roheisen und dann Stahl mit unterschiedlichen Eigenschaften entsteht. Wir waren fasziniert von den Hochöfen und den glühenden Stahlplatten, die wir während der Werkstour live betrachten konnten.

Am Abend besuchten wir einen Vortrag des Deep Space Live im Ars Electronica Center, bei dem wir die Milchstraße in 3D und in einem hochaufgelösten 8K Foto kennenlernen durften. Am Freitag lernten wir in einer Highlight-Führung durch das „Museum der Zukunft“, wie Digitales ohne eine trennende Glasscheibe begreifbar werden kann. Diese Technologien helfen zum Beispiel ArchitektInnen bei der Planung von Gebäuden. Mit ihnen kann die Sonnenstrahlung animiert werden. Wir lernten Stoffe kennen, die sich beispielsweise durch Feuchtigkeit verändern oder winzig klein zusammenfaltbar sind. Außerdem erklärte uns unser Guide, dass die meisten Kettenhemden in Filmen aus einem 3D-Drucker stammen.

Der krönende Abschluss war aber wieder der Deep-Space, indem wir schließlich noch einmal die Möglichkeiten von 3D und 8K erleben durften.

 

Comments are closed.