Junge Entrepreneure starten durch!

vorschau_1

Zu einem besonderen wirtschaftlichen Highlight trafen sich über 1.500 Teilnehmer/innen aus ganz Österreich und weiteren Ländern Europas anlässlich des diesjährigen Entrepreneur-Summits in Wien. In hochkarätig besetzten Workshops, Vorträgen, Diskussionen und Präsentationen wurde die ganze Bandbreite des Unternehmertums in unserer digitalen Welt gezeigt.

Mit dabei waren junge, ambitionierte Gründer/innen, die den zahlreich erschienenen Schüler/innen und Lehrpersonen erstaunliche Beispiele interessanter Geschäftsideen näher brachten, welche auch kommerziell erfolgreich umgesetzt werden und wurden. Im Fokus der kreativen Implementierungen standen zum einen Internet-Businessmodelle, zum anderen jene Parameter, die in den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der sogenannten “Agenda 2030″ aufgezeichnet sind (z.B. die weltweite Protein-Versorgung durch Insekten, das ethische Bankensystem oder das aktive Content-Management in einer von Studenten/innen entwickelten Augmented-Reality-Bildungs-App).

Auch die HLW FW Kufstein konnte das interessante Programm, gespickt mit praxistauglichen Beispielen, in einem Dreier-Team (Dir. Markus Höfle, die beiden Entrepreneur-Beauftragten Martin Knapp und Klaus Steidl) mitverfolgen.

khhvb

Nach der Podiumsdiskussion beim interessanten Small-Talk mit dem Moderator (v.r.n.l.): Dir. Mag. Markus Höfle (HLW FW Kufstein), Mag. Hans Bürger (Ressortleiter der ZIB, Inland/EU und Gastgeber der TV-Pressestunde des ORF), Ing. Mag Klaus Steidl und Mag. Martin Knapp (Entrepreneurship-Beauftragte an der HLW FW Kufstein).

So wird 2030: Die Ergebnisse eines Workshops wurden auf einem großen Plakat festgehalten.

So wird 2030: Die Ergebnisse eines Workshops wurden auf einem großen Plakat festgehalten.

So stellen sich die Teilnehmer/innen digitale Geschäftsmodelle vor.

So stellen sich die Teilnehmer/innen digitale Geschäftsmodelle vor.

 

Comments are closed.