HLW Kufstein war Teil der langen Nacht der Forschung an der FH Kufstein

3D-Drucker 2016

Heuer zum ersten Mal war die HLW Kufstein Teil der langen Nacht der Forschung an der FH Kufstein. Diese Leistungsschau der aktiven Forschung und der technischen Innovation soll vor allem Jugendliche für zukünftige Technologien und Wissenschaft begeistern und fand dieses Jahr am Freitag, den 22. April 2016 in den Räumlichkeiten der Fachhochschule Kufstein statt.

3D-Drucker Team das Siegerduo Christina Dillinger u. Victoria Merkl mit Professor Mag. Karrer

3D-Drucker FH großer Andrang beim Stand der HLW – 3D-Drucker

WP_20160417_22_18_19_Pro

Heuer konnte auch unsere Schule einen sehr interessanten Stand anbieten. Nachdem die Schülerinnen Christina Dillinger und Victoria Merkl (beide aus der Klasse 3 HWC) unter der Betreuung von Mag. Horst-S. Karrer mit Hilfe eines selbstgebastelten Solarofens im Nachhaltigkeitswettbewerb „Helden der Zukunft“ von BASF Österreich einen 3D-Drucker für die Schule gewonnen haben, ließen sie sich die Chance nicht nehmen an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Im Vorfeld wurden ca. 250 Minions mit Herz produziert und konnten den interessierten Besuchern unseres Standes mitgegeben werden. Davor mussten sie natürlich ein kleines Rätsel lösen (Was sagen Dir die rosa Minions?). Der Antrag war enorm, aber es war eine sehr wertvolle Erfahrung, war das Resümee nach dieser ersten langen Nacht der Forschung für die HLW Kufstein.

Comments are closed.